Wie kalt wird der nächste Winter?

Die Situation ist ernst. Bitte helfen Sie!

Eine heiße Tasse Tee. Gerade im Winter für viele der Inbegriff von Gemütlichkeit. Für die Bewohner der WG Hadersdorf war eine Tasse Tee aber oft die einzige Möglichkeit, während der kalten Zeit ein wenig Wärme zu spüren. Das müssen wir unbedingt ändern.

Auch wenn die Bewohner der Wohngemeinschaft in Hadersdorf nicht alles sehen und hören können: Sie spüren die Kälte. Und leiden. Da die monatelangen Gespräche mit dem Vermieter keine Lösung brachten, ist und bleibt die Situation ernst.

Die alte Hoval Gaskombi-Therme der Wohngemeinschaft Hadersdorf. Sie erhitzt seit vielen Jahren das Warmwasser für die Heizkörper, Duschen und Waschbecken. Leider kann sie jetzt endgültig nicht mehr repariert werden.

Bitte helfen Sie uns, damit dieser Zustand im nächsten Winter nicht noch schlimmer wird. Heizung und Warmwasser könnten wochenlang ausfallen!

Die WG Hadersdorf, in der vor allem ältere Menschen mit Mehrfachbehinderung leben, befindet sich in einem Mietshaus aus dem Jahre 1862. Am Rande von Wien gelegen, ist es im Sommer ein idyllischer Ort der Begegnung, in dem schon so manch schönes Fest über die Bühne ging. Leider ist die Heizanlage des Hauses seit Langem defekt und muss jetzt unbedingt noch vor dem nächsten Winter erneuert werden. Die Bewohner des Hauses zählen auf Ihre Hilfe!

Jetzt ist Ihre Unterstützung erneut gefragt: Um Gastherme, Brenner, Umwälzpumpe, Rohre und mehr zu ersetzen, brauchen wir dringend 22.000 Euro. Bitte helfen Sie uns mit einer großzügigen Spende. Damit die Menschen in Hadersdorf nie mehr frieren müssen.

Bitte spenden Sie Wärme!

Gesamtbetrag
Ihre Kontaktdaten
Für Sie als Spenderin oder Spender ist es durch die Neuregelung der Spendenabsetzbarkeit noch einfacher, Ihre Spenden an das ÖHTB von der Steuer abzusetzen. Die von Ihnen ab 2017 getätigten Spenden werden von uns als Organisation gesammelt im Februar des Folgejahres an das Finanzamt übermittelt. Ihre Spenden werden dann automatisch vom Finanzamt bei der Arbeitnehmerveranlagung des Jahres, in dem Sie die Spenden getätigt haben, als Sonderausgabe berücksichtigt. Damit eine eindeutige Identifikation Ihrer Person beim Finanzamt möglich ist, müssen Sie uns ihren Vor- und Zunamen, sowie Ihr Geburtsdatum bekannt geben. Bei Vor- und Zunamen ist es äußerst wichtig, dass Sie ihn uns so nennen, wie auf Ihrem Meldezettel geschrieben!
Rechnungsanschrift
*
*
*
*
*
*
*
Ihre Zustimmungen
Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003). Weitere Informationen finden Sie unter der ÖHTB Datenschutzbestimmung.