ÖHTB Spendenkampagnen

ÖHTB News 8/22

Sprache findet immer einen Weg
Unterstützte Kommunikation in der Hörfrühförderung
 
Sprache soll Freude machen

Sie kennen es vielleicht selbst: Was Kindern Spaß macht, machen sie gerne. Und was sie gerne machen, das machen sie letztlich gut. Es ist deshalb besonders wichtig, dass Kinder mit eingeschränkter Lautsprache so früh wie möglich positive Erfahrungen mit dem Kommunizieren machen.

Wenn hingegen im Kindesalter immer wieder schlechte und enttäuschende Erfahrungen mit der zwischenmenschlichen Kommunikation gemacht werden, fällt es vor allem mit zunehmendem Alter immer schwerer, sich eine gute Kommunikation anzueignen.

 
Für eine vielfältige Förderung brauchen wir Ihre Hilfe!

Speziell für kleine Kinder gibt es eine große Auswahl an wirklich tollen Kommunikationsmitteln, die wir in der Frühförderung gerne vermehrt einsetzen würden. Leider sind diese pädagogischen Hilfsmittel für uns aktuell nicht leistbar. Unser Budget fließt auch heuer wieder zur Gänze in die normalen Strukturen der Frühförderung, für größere Anschaffungen sind wir auf Ihre Spendengelder angewiesen. Wir brauchen zum Beispiel dringend folgende Hilfsmittel:

  • TalkCase Sprachkoffer um € 79,99,–
  • Anybook Audiostift um € 89,95,–
  • iControl für die leichtere Steuerung elektrischer Geräte um € 189,–
  • Diverse kontrastreiche Spielzeuge ab € 59,95,–
  • Seifenblasenmaschine um € 49,95,–

 

Seit 40 Jahren begleitet das Österreichische Hilfswerk für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte (ÖHTB) Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und bietet individuelle Arbeits- und Wohnplätze sowie Freizeitaktivitäten für seine KlientInnen an.

Um die vielfältigen Angebote für unsere KlientInnen weiterführen und weiterausbauen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung. In den letzten Jahren wurde es durch Budgetkürzungen und Einsparungen des Staates zunehmend schwieriger Projekte kostendeckend zu finanzieren. Dringend benötigt wird aus diesem Grund Ihre Hilfe, sei es zum Beispiel für:

  • die Einrichtung einer neuen Wohngemeinschaft
  • die Anschaffung dringend benötigter akustische Geräte für die Frühförderung
  • den Zuschuss für den Erwerb von Sehbehelfen
  • die Liste läßt sich um viele kleinere und größere Notwendigkeiten verlängern, die benachteiligte Menschen das alltägliche Leben erleichtern
Um die vielfältigen Angebote für unsere KlientInnen weiterführen und weiterausbauen
zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung.