Das Wunder Braille.

Können Sie uns helfen, diesen Brailledrucker zu finanzieren?
 

Wer schon einmal beobachten durfte, wie sehbehinderte Menschen lesen, wird es wohl nie mehr vergessen. Unglaublich flink und zielstrebig gleiten die Finger über das geprägte Papier. Was für Außenstehende nichts als eine wahllose Ansammlung von Punkten ist, eröffnet seh- und mehrfachbehinderten Menschen eine neue Welt. Braille ist wahrlich ein Wunder. Und es liegt an uns, möglichst viele Betroffene an diesem Wunder teilhaben zu lassen.

Mit der Hilfe des ÖHTB wurde es möglich!

Maria ist eine der vielen Klientinnen des ÖHTB, deren Sehkraft erst im Laufe ihres Lebens schwächer wurde. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit las sie morgens die Zeitung und abends einen spannenden Krimi. Lesen heißt teilhaben an der Welt. Deshalb war ein Leben ohne Lesen für Maria einfach nicht vorstellbar. Mit tatkräftiger Unterstützung von Elke Faschitz, einer Braille-Spezialistin des ÖHTB, erlernte Maria das Lesen ein zweites Mal. Und das in Rekordzeit. Maria konnte so an den wichtigsten Entwicklungen in und außerhalb des ÖHTB teilhaben.

Doch jetzt ist der Braille-Drucker defekt. Der Brailledrucker TopSpot der Firma ViewPlus sieht vielleicht aus wie ein ganz normaler Drucker, doch er kann viel mehr. Der Einkaufspreis samt Zubehör beträgt jedoch über 11.000 Euro – eine Summe die wir ohne Ihre Hilfe einfach nicht aufbringen können. Die Anschaffung dieses Modells würde unseren Klienten sehr viel bedeuten und das Zusammenleben an vielen Stellen einfacher machen.

Auch Sie können sich ein Leben ohne Lesen nicht vorstellen?
Bitte spenden Sie für Menschen wie Maria!


 
Gesamtbetrag
Ihre Kontaktdaten
Für Sie als Spenderin oder Spender ist es durch die Neuregelung der Spendenabsetzbarkeit noch einfacher, Ihre Spenden an das ÖHTB von der Steuer abzusetzen. Die von Ihnen ab 2017 getätigten Spenden werden von uns als Organisation gesammelt im Februar des Folgejahres an das Finanzamt übermittelt. Ihre Spenden werden dann automatisch vom Finanzamt bei der Arbeitnehmerveranlagung des Jahres, in dem Sie die Spenden getätigt haben, als Sonderausgabe berücksichtigt. Damit eine eindeutige Identifikation Ihrer Person beim Finanzamt möglich ist, müssen Sie uns ihren Vor- und Zunamen, sowie Ihr Geburtsdatum bekannt geben. Bei Vor- und Zunamen ist es äußerst wichtig, dass Sie ihn uns so nennen, wie auf Ihrem Meldezettel geschrieben!
Rechnungsanschrift
*
*
*
*
*
*
*
Ihre Zustimmungen
Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003). Weitere Informationen finden Sie unter der ÖHTB Datenschutzbestimmung.